Quelle: Flörsheim am Main

Nachrichten Flörsheim | An diesem Freitagabend wurde ein 72 Jahre alter Mann tot in seiner Wohnung in Flörsheim aufgefunden, teilten die Kreisgesundheitsdezernentin Madlen Overdick (Grüne) und die Erste Stadträtin Renate Mohr (GALF) an diesem Freitagabend Medien gegenüber mit. Der Mann war zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden.

-Werbung-

 


Bereits an diesem Dienstag hatte der Mann sich auf das Virus testen lassen. Das Ergebnis fiel positiv aus. Der Kontakt zu dem 72-Jährigen konnte allerdings nicht hergestellt werden, weswegen er über das Ergebnis nicht informiert wurde. Aufgrund der Situation wollte ihm das Kreisgesundheitsamt das Ergebnis persönlich übermitteln. Doch der Mann öffnete die Tür nicht. Mit der Polizei zusammen wurde die Wohnung des Mannes geöffnet, die sich in einem Mehrfamilienhaus befindet. Eine Amtsärztin war ebenfalls vor Ort.

Nachdem der Totenschein ausgestellt worden war, wurde ein Bestatter informiert. Die Wohnung wurde im Anschluss daran versiegelt und die Nachbarn informiert. Für die Nachbarn bestehe allerdings keine Gefahr, gibt Madlen Overdick an. Eine Obduktion des Mannes werde nicht angeordnet, da man von einer natürlichen Todesursache ausgehe. Auch Hinweise auf einen Selbstmord gebe es nicht.

Die Nachbarn des Verstorbenen berichteten, dass der Mann zuvor im Urlaub gewesen sei. Schon aufgrund seines Alters habe er zur Risikogruppe gehört. Zudem seien Vorerkrankungen wahrscheinlich, erklärt Overdick.

Folge uns bei Facebook unter: Rhein-Main Nachrichten


 

-Werbung-