Im Binger Hotel Cafe Koeppel trafen sich (v.r.n.l) Investor XU mit Oberbürgermeister Thomas Feser, Landrat a.D. Claus Schick, Unternehmerin Xinru Fang und Wirtschaftsförderer Jürgen Port zu einem Arbeitsfrühstück. (Quelle: Stadt Bingen)

Die Stadt Bingen teilt mit: Nur wenige Stunden vor seinem Urlaubsantritt traf sich Oberbürgermeister Thomas Feser mit dem Käufer der Binderer Weinkellerei St. Ursula zu einem Austausch über erste Projektideen. Investor XU informierte den Oberbürgermeister im Rahmen eines Arbeitsfrühstückes über die Fortentwicklung seines Projektes zur Umnutzung der Weinkellerei.

In einem ersten Nutzungskonzept werden Möglichkeiten wie die Einrichtung eines Weinbaumuseums, Gastronomie, Veranstaltungsräume aber auch ein Showroom für Klimatechnik und Industrie 4.0 aufgezeigt. Der Oberbürgermeister zeigte sich erfreut über die Dynamik mit der der Investor das Projekt angeht, um der Industriebrache wieder neues Leben einzuhauchen.

„Sobald entsprechende Planentwürfe vorliegen werde ich diese in die Beschlussgremien einbringen, um eine zeitnahe Entwicklung des Geländes zu ermöglichen“, versprach Oberbürgermeister Thomas Feser seinem Gesprächspartner.