Start Nachrichten Saarbrücken

Nachrichten Saarbrücken

Werbeverbote für Süßigkeiten und fetthaltiges Essen

Jedes siebte Kind in Deutschland ist übergewichtig. CDU und SPD im Saarland schlagen daher ein Bündel an Maßnahmen vor, die helfen sollen, diesen Anteil zu senken. Dazu gehört ein Werbeverbot für Lebensmittel. die einen hohen Anteil an Fett, Salz oder Zucker aufweisen.
Dennis Lander fordert eine unabhängige Ermittlungsbehörde für Polizeigewalt. Foto: Die Linke

Linke fordern unabhängige Ermittlungsbehörde für Polizeigewalt

Die saarländische Linke erkennt das Gewaltmonopol der Polizei an. Sagt aber auch: Daraus entstehe Verantwortung. Vorwürfe zu Polizeigewalt sollten von einer unabhängigen Ermittlungsbehörde übernommen werden.

Von Höhe des Rundfunkbeitrags hängt Zukunft des SR ab

Saarbrücken. Die Länder verhandeln derzeit über die künftige Höhe des Rundfunkbeitrags. Ein mögliches Modell sieht vor, dass dieser künftig automatisch steigt, zum Beispiel gemeinsam...

Vergiftete Wurst in Heusweiler ausgelegt

Der Besitzer war mit seinem Hund am Samstag-Nachmittag im Industriegebiet "Schacht Dilsburg" unterwegs, wie die Polizei mitteilt. Dabei fraß der Landseer Wurststücke, die auf dem Boden lagen. Vier Stunden später ging es ihm plötzlich schlecht.

Georgi will wissen: Wer haftet bei Unfällen durch Windräder?

Auf das Thema war er durch Schilder aufmerksam geworden, die in mehreren saarländischen Wäldern stehen: "Achtung! Gefahr durch möglichen Eisabwurf an Windkraftanlagen! Passieren auf eigene Gefahr" ist dort zu lesen, oder auch: "Eisabfall. Windkraft. Lebensgefahr, bei entsprechender Witterung auch bei Stillstand der Rotoren oder Trudelbetrieb durch herabfallendes Eis von Windkraftanlagen!".

Mann bedroht Taxifahrerin mit Messer und raubt sie aus

Demnach stand die Taxifahrerin mit ihrem Wagen gegen 1 Uhr in der Karlstraße und wartete auf einen Fahrgast. Der Täter habe "unvermittelt" die Tür aufgerissen, die Fahrerin mit dem Messer bedroht und ihren Geldbeutel gestohlen.

Streit wegen Kippe: Gruppe junger Männer verprügelt Kind

Ein Kind spricht in der Saarbahn eine Gruppe junger Männer an. Sie sollen bitte ihre Zigarette löschen. Darauf hin verprügeln sie ihn.

Mit Messer bewaffnete Gruppe attackiert zwei Brüder

Die Tat passierte nach Angaben der Polizei Sonntag gegen 1.20 Uhr: Die 20 und 23 Jahre alten Brüder waren auf dem Weg über die Reichsstraße zum Hauptbahnhof. Dann habe eine Gruppe Männer sie ohne erkennbaren Grund angegriffen, geschlagen und getreten. Der Haupttäter habe Messer und Pfefferspray eingesetzt.

Gewerkschaften sprechen sich für CO²-Steuer aus – stellen aber Bedingungen

Befreundet wären die Gewerkschaften gerne mit "Fridays for Future" und Co: Junge Menschen, die Massen auf die Straße bringen - das ist, was sonst eigentlich die gewerkschaftliche Folklore ausmacht. Auf Bundesebene haben sich führende Funktionäre entsprechend wohlwollend geäußert.

Staatliche Investitionspakete bringen keinen Wohlstand

Neue Arbeitsplätze entstehen so nicht. Neue Arbeitsplätze entstehen, wenn Unternehmertum real gefördert wird: Bereitstellen von Investitionskapital in Form von Mikrokrediten, bürokratische Hürden abbauen und jungen Unternehmern als Staat entgegekommen, statt sie wie potenzielle Verbrecher zu behandeln.