Mit Messer bewaffnete Gruppe attackiert zwei Brüder

Die Tat passierte nach Angaben der Polizei Sonntag gegen 1.20 Uhr: Die 20 und 23 Jahre alten Brüder waren auf dem Weg über die Reichsstraße zum Hauptbahnhof. Dann habe eine Gruppe Männer sie ohne erkennbaren Grund angegriffen, geschlagen und getreten. Der Haupttäter habe Messer und Pfefferspray eingesetzt.

Gewerkschaften sprechen sich für CO²-Steuer aus – stellen aber Bedingungen

Befreundet wären die Gewerkschaften gerne mit "Fridays for Future" und Co: Junge Menschen, die Massen auf die Straße bringen - das ist, was sonst eigentlich die gewerkschaftliche Folklore ausmacht. Auf Bundesebene haben sich führende Funktionäre entsprechend wohlwollend geäußert.

Staatliche Investitionspakete bringen keinen Wohlstand

Neue Arbeitsplätze entstehen so nicht. Neue Arbeitsplätze entstehen, wenn Unternehmertum real gefördert wird: Bereitstellen von Investitionskapital in Form von Mikrokrediten, bürokratische Hürden abbauen und jungen Unternehmern als Staat entgegekommen, statt sie wie potenzielle Verbrecher zu behandeln.

Gruppe verletzt 15-Jährigen mit zerbrochener Flasche

Daraufhin sei es zu einer "Auseinandersetzung" gekommen. Dabei habe einer der Täter eine Flasche zerschlagen und mit den Scherben auf den 15-Jährigen eingeschlagen. Der habe eine Platzwunde am Kopf davongetragen. Darauf sei die Gruppe Richtung Moltkestraße verschwunden.

Lafontaine fordert staatliche Beteiligungen an Unternehmen

Lafontaine legt nach: Er fordert Beteiligungen des Landes an wichtigen Unternehmen. Wenn das Land einen Anteil von mindestens 25,1 Prozent erwerbe, könne es gewisse Entscheidungen mit einer "Sperrminorität" blockieren.

Bilder vom Leben auf der Walz

Das Leben auf der Walz ist romantisch verklärt. Wie es wirklich aussieht, zeigt nun eine Ausstellung, die am Freitag im Pingusson-Gebäude eröffnet wird.
Symbolfoto: Mario Thurnes

Warum das Saarland viele Minister stellt

So viel Saarland war noch nie im Bundeskabinett. Und das durchgehend in Schlüsselressorts. Wie lässt sich der Erfolg erklären?

Gruppe attackiert zwei Fußgänger und verletzt sie krankenhausreif

Zuerst beinahe umgefahren, dann schwer verprügelt. Ein Zusammenstoß mit der Besatzung dreier Wagen, endete in Völklingen für zwei Fußgänger mit Verletzungen.

Linke fordern mehr Sozialwohnungen für das Saarland

Die Zahl der Sozialwohnungen sei im Saarland seit 2005 um fast 90 Prozent zurückgegangen - von 5000 auf 550. "Daran sieht man, wie angespannt der Wohnungsmarkt sich gerade auch für einkommensschwache Menschen, Alleinerziehende oder Rentner derzeit gestaltet", sagt Schramm.

Knapp 3000 Euro im Monat pro unbegleiteten minderjährigen Flüchtling

Im Schnitt sind es 35 000 Euro im Jahr, teilte das Land auf eine Anfrage des AFD-Landtagsabgeordneten Lutz Hecker mit. Die angefragten Kosten für das Jahr 2018 konnte das Land nach eigenen Angaben nicht liefern.