Start Nachrichten Saarbrücken

Nachrichten Saarbrücken

Zweijähriger verursacht Feuer

Er war unbemerkt in die Küche gegangen und hat dort den Herd angestellt. Auf und neben dem Herd hatten Gegenstände gestanden. Die fingen Feuer.

Mit Messer bewaffnete Gruppe attackiert zwei Brüder

Die Tat passierte nach Angaben der Polizei Sonntag gegen 1.20 Uhr: Die 20 und 23 Jahre alten Brüder waren auf dem Weg über die Reichsstraße zum Hauptbahnhof. Dann habe eine Gruppe Männer sie ohne erkennbaren Grund angegriffen, geschlagen und getreten. Der Haupttäter habe Messer und Pfefferspray eingesetzt.

Saar-CDU will den Sparern helfen

Die CDU-Landtagsfraktion fordert "eine massive Stärkung der Eigentums- und Vermögensbildung". Dazu will die CDU die Förderung durch das Vermögensbildungsgesetz erhöhen und die Einkommensgrenzen bei der Wohnungsbauprämie und der Arbeitnehmersparzulage senken.

Linke fordern mehr Sozialwohnungen für das Saarland

Die Zahl der Sozialwohnungen sei im Saarland seit 2005 um fast 90 Prozent zurückgegangen - von 5000 auf 550. "Daran sieht man, wie angespannt der Wohnungsmarkt sich gerade auch für einkommensschwache Menschen, Alleinerziehende oder Rentner derzeit gestaltet", sagt Schramm.

Angriff auf den Schwenker

"Auch wenn es diese saarländische Glückseligkeit in manchem Garten noch geben mag, die Saarländer rüsten auf, was das Schwenken und Grillen angeht", teilt der SR mit.

Betrunkener alarmiert selbst die Polizei

Der Fahrer muss eine Blutprobe abgeben und (spätestens) dabei stellt sich heraus: Er ist betrunken. Schwer betrunken. Nun hat er einen Führerschein weniger und ein Ermittlungsverfahren mehr am Hals.

Gewerkschaften sprechen sich für CO²-Steuer aus – stellen aber Bedingungen

Befreundet wären die Gewerkschaften gerne mit "Fridays for Future" und Co: Junge Menschen, die Massen auf die Straße bringen - das ist, was sonst eigentlich die gewerkschaftliche Folklore ausmacht. Auf Bundesebene haben sich führende Funktionäre entsprechend wohlwollend geäußert.

Saarland holt im Bildungsvergleich auf

Die Initiative "Neue Soziale Marktwirtschaft" würdigt einen Punkt: Der Einfluss der sozialen Herkunft eines Schülers auf seinen schulischen Erfolg sei im Saarland besonders gering.

Siebenjähriger wird von E-Bike angefahren

Eine 76 Jahre alte Frau ist auf dem Gehweg unterwegs. Mit dem E-Bike. Getrunken hat sie auch. Am Ende wird ein sieben Jahre alter Junge Opfer der Situation.

Arbeitskammer hofft in der Krise auf Kurzarbeit

Das wichtigste Instrument, das bisher bekannt wurde, ist indes: Kurzarbeit soll erleichtert werden. Das Gesetz soll also Unternehmen stärken, die auf schwachem Fuß stehen, aber im Sturm der Krise nicht fallen sollen.