Budenheim Hallenbad
Foto: Stadt Budenheim

Langjährige Kondensatbildung ist die Ursache für Schäden an der Innendachdämmung im Budenheimer Hallenbad. Die Schäden sind so massiv, dass sowohl Hallenbad als auch Sauna mit sofortiger Wirkung für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen werden mussten.

Die entstandenen Schäden sind erst jetzt in ihrem vollen Umfang erkannt worden, so schreiben es die Gemeindewerke Budenheim auf ihrer Internetseite. Betroffen von der Schließung sind auch Schulen und Vereine die das Hallenbad genutzt hatten.

Komplette Schließung unumgänglich

Eine komplette Schließung vom Budenheimer Hallenbad ist unumgänglich, da sowohl für die Begutachtung des Schadenumfanges, als auch der Planung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen, die Deckenverkleidung auch im Beckenbereich geöffnet werden muss.

Wie lange die Schließung dauert ist noch unklar. Das wird wohl von der Schadensfeststellung und den damit verbundenen Sanierungsmaßnahmen abhängen. Stefan Hinz (Verwaltungsratsvorsitzender) als auch Jörg Gräf (Vorstandsvorsitzender) wollen auf jeden Fall den Bestand des Bades sichern. Hierzu sei es notwendig den aktuellen Sanierungsbedarf als Entscheidungsgrundlage zu ermitteln