Foto: Chalisa Arnold

Im Zeitraum zwischen diesem Montag, 17 Uhr, und Dienstag, 14:30 Uhr betraten unbekannte eine Koppel zwischen Bad Rappenau und Fürfeld (Kreis Heilbronn). Sie schlachteten mehrere Schafe und Hühner, zerlegten diese auf brutale Weise und nahmen die Tiere dann mit. Zurück ließen die Täter die Köpfe, Extremitäten und Innereien.

-Werbung-

 


„Das Fleisch wurde mit genommen, die Köpfe der Schafe und Hühner und die abgetrennten Beine wurden auf dem Grundstück verteilt aufgefunden. An einem Baum befand sich Draht an dem die Schafe zum ausbluten aufgehängt wurden.“, heißt es in einem Facebook Beitrag von Charlisa Arnold, die auf den betroffenen Hof wohnt.

„Vermutlich muss die Person oder Personen über die Parkbucht in dem Wald zwischen Fürfeld und Kirchhausen zu dem Grundstück gekommen sein. Unsere Schubkarre wurde in der Nähe von dort gefunden. (Unten eingefügtes Bild)“

Foto: Chalisa Arnold

„Wir haben einen Hinweis bekommen. Am Montag gegen 16:30 Uhr wurde ein weißer Transporter an der Parkbucht gesichtet (von Kirchhausen kommend auf der rechten Seite) an dem sich zwei Männer sich Gummistiefel angezogen haben. Hat jemand etwas gesehen oder mitbekommen?“, schreibt sie in einem Update.

Die Polizei hofft auf Zeugen, die etwas verdächtiges beobachtet haben. Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07264 – 959 00 bei der Polizei Bad Rappenau zu melden.

Abonniere jetzt den Blaulicht-Report bei Facebook


 

-Werbung-