Foto: Feuerwehr Oppenheim | v.l.n.r.: Peter Rot, Tanja Krug, Friedhelm Schmitt, Markus Danner, Jürgen Bos

Nachrichten Oppenheim | Ob bei einem Gefahrguteinsatz oder bei einer Vermisstensuche auf dem Rhein, ein Fernglas ist bei vielen Einsätzen der Feuerwehr ein unverzichtbares Hilfsmittel.

-Werbung-

Zwei Ferngläser für die Feuerwehr

Entsprechend groß war natürlich die Freude, als das Oppenheimer Traditionsgeschäft Brillen Krug mitteilte, es werde dem Förderverein der Feuerwehr Oppenheim ein neues Fernglas spenden.

Am 27. August konnten der Oppenheimer Wehrführer Peter Rot, sein Stellvertreter Markus Danner und Jürgen Bos, Vorstandsmitglied des Fördervereins, zu ihrer Freue sogar gleich zwei neue Ferngläser aus den Händen des Geschäftsführer-Teams Tanja Krug und Friedhelm Schmitt entgegennehmen. Eines wird künftig auf der Drehleiter verladen sein, das zweite Fernglas bekommt einen Platz auf dem Mehrzweckboot. Die Drehleiter wird nicht nur bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen eingesetzt, sondern sie dient auch bei Personensuchen auf dem Rhein als mobile Aussichtsplattform.

„Wir danken Frau Krug und Herrn Schmitt sehr herzlich für die großzügige Spende“, freute sich Peter Rot. „Wir möchten an dieser Stelle auch unserem Förderverein danken, der uns nun schon seit 25 Jahren beispiellos unterstützt.“

-Werbung-