Symbolfoto | Foto: Blaulichtmelder.de

Mehrere brennende Gartenhütten hielten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Feuerwehren aus Bischofsheim und Umgebung auf Trapp. Gegen 02:30 Uhr meldete ein Lokführer über die Leitstelle, dass er zwischen den Opelwerken Rüsselsheim und dem Bischofsheimer Güterbahnhof Feuer gesehen habe.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um zwei brennende Gartenhütten handelt. In etwa 150 Meter Entfernung zu den beiden brennenden Hütten konnte zusätzlich noch eine brennende Scheune ausgemacht werden.

In welcher Reihenfolge die Brände ausgebrochen sind kann momentan noch nicht gesagt werden. Die Polizei geht jedoch nach derzeitigem Stand von Brandstiftung aus. Zu direkt eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde zusätzlich ein Hubschrauber eingesetzt.

Wer Hinweise geben kann, sollte sich an die Polizei Bischofsheim unter 06144/96660 oder jede andere Polizeidienststelle wenden