Foto: Polizei

Nachrichten Alzey | An diesem Donnerstag morgen gegen 3:30 Uhr kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Dittelsheim-Heßloch im Ortsteil Heßloch. Die Nachbarn meldeten den Brand der Feuerwehr.

-Werbung-

 


Ein 74 Jahre alter Hausbewohner, der im Erdgeschoss wohnt, wurde von den Nachbarn zeitgleich mit der Feuerwehr alarmiert. Der Bewohner kann das Haus selbstständig und unverletzt verlassen. Aus dem 1. Stock rettete sich ein zweiter 70 Jahre alter männlicher Bewohner, nachdem er den Brand bemerkte, zunächst auf das Dach des Hauses. Von dort konnte er durch die Feuerwehr mittels Leiter gerettet werden. Der 70-Jährige erleidet eine Rauchgasvergiftung und wird zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die insgesamt 48 Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten den Brand löschen und verhindern, dass das Feuer sich auf das Nachbargebäude ausbreitet. Der Dachstuhl auf der Giebelseite des Hauses sowie der darunterliegende Balkon im 1. Stock inklusive des Holztreppenaufgangs wurden bei dem Brand vollständig zerstört. Der restliche Dachstuhl und die darunterliegenden Stockwerke wurden durch Ruß, Hitze und Löschwasser stark beschädigt. Der gesamte Gebäudeschaden beträgt rund 100.000 Euro. Derzeit ist die Brandursache noch unbekannt. Die Ermittlungen hierzu laufen.

-Werbung-