Foto: Polizei

Nachrichten Bingen | An diesem Sonntagmorgen gegen 7:24 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A60 zwischen Heidesheim und Bingen. Ein Pferd war auf die Autobahn gerannt und hatte den Unfall verursacht.

-Werbung-

Ein 41 Jahre alter Mann aus Hessen war auf der Autobahn A60 in Fahrtrichtung Bingen unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Bingen-Ost rannte plötzlich ein Pferd auf die Autobahn und dem 41-Jährigen direkt vor das Auto. Dem Fahrer gelang es nicht mehr auszuweichen, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem Wagen und dem Tier kam. Der Mann, der sich alleine in dem Fahrzeug befand, blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Pferd erlitt allerdings tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Bingen musste für die Dauer der Aufräumarbeiten rund 50 Minuten lang vollständig gesperrt werden. Der Tierkadaver wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Ingelheim geborgen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, war das Pferd wohl von einer Koppel entlaufen.

-Werbung-