Bild: Polizei

Am späten gestrigen Dienstagabend (22.09.2020) kam es auf der Ortsstrasse in Bingen-Gaulsheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pferd, bei dem ein 49-jähriger Reiter schwer verletzt wurde.

-Werbung-

Gegen 20:10 Uhr befanden sich zwei Reiter mitsamt ihren Pferden auf der Ortsstrasse und ritten hintereinander in Richtung Kreisel L419. Zur selben Zeit war ein 47-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug unterwegs. In Höhe des Reiterduos fuhr der PKW links an dem ersten berittenen Pferd vorbei. Beim Wiedereinscheren nahm er das zweite berittene Pferd wahr, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Foto: Polizei

Durch den Aufprall wurde der 49-jährige Reiter von seinem Pferd runtergeschleudert. Das Pferd selbst wurde stürzte auf den PKW, wurde auf dem Fahrzeugdach etwa 20 Meter mitgeschleift und kam unterhalb der rechten Leitplanke zu liegen. Für das schwerstverletzte Tier gab es keine Rettung mehr, so dass es vor Ort durch einen Polizisten mit einem Gnadenschuss erlöst wurde.

Foto: Polizei

Der verletzte Reiter wurde in ein Krankenhaus verbracht, ebenso der leicht verletzte PKW-Fahrer. Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

-Werbung-