Die 50 Kilo schwere Fliegerbombe liegt abgedeckt auf einem Aushuberdhaufen | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachrichten Bingen | Nach einem Bombenfund an der Baustelle zur künftigen Park und Ride Anlage im Binger Stadtteil Bingerbrück (wir berichteten) kommt es zu einer Evakuierung der anliegenden Bewohner. Der Kampfmittelräumdienst wird am Sonntag die Fliegerbombe entschärfen.

-Werbung-

Entschärfung am Sonntag, 4. Oktober 2020, ab 11:15 Uhr

Eine Evakuierung im Umkreis von rund 300 Meter wurde vom Kampfmittelräumdienst als dringend erforderlich angesehen. Die anliegenden Haushalte wurden bereits informiert und müssen die Häuser und Wohnungen bis Sonntagmorgen, 10.00 Uhr, verlassen.

Wer für die Zeit der Evakuierung keine Unterbringung hat, für den werden Aufenthaltsmöglichkeiten in der Mehrzweckhalle Bingerbrück und dem Kulturzentrum Bingen eingerichtet, die ab 8:00 Uhr geöffnet sind.

Neben der Vollsperrung der B9 und der Kreisstraße 8, die ab 10:30 Uhr gesperrt werden, werden auch die Bahnlinien Koblenz-Mainz und Bingerbrück-Bad Kreuznach zeitlich begrenzt eingestellt sein. Wann die Sperrungen aufgehoben werden kann im Vorfeld nicht gesagt werden.

-Werbung-