Worms | Mit einer Pistole bewaffnet hat am gestrigen Montagabend (01.02.2021) ein maskierter Täter eine NETTO-Filiale im Wormser Stadtteil Neuhausen überfallen und konnte unerkannt flüchten.


Kassiererin als Geisel genommen

Gegen 20:30 Uhr betrat er, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole den Supermarkt in der Gaustraße und begab sich direkt in Richtung eines Regales, vor dem eine Mitarbeiterin beschäftigt war. Nachdem sie seiner Geldforderung nicht nachkam, ging er direkt zur Kasse und bedrohte dort die 28-jährige Kassiererin.

Unter Vorhalt der Pistole zwingt er diese, das Geld was sich in der Kasse befand, in einen Stoffbeutel des Netto-Marktes zu packen. Gemeinsam mit der Kassiererin als Geisel ging der Täter in Richtung Ausgang des Discounters. Nachdem er dort ins Stolpern geriet und stürzte, nutze die Kassiererin die Situation, um zurück in den Markt zu kommen.

Ohne seine Geißel flüchtete der Täter schließlich über den rückwärtigen Bereich des Marktes in Richtung Mörschstraße.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zu seiner Ergreifung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 1,85m groß
  • 25-35 Jahre alt
  • Schlank
  • schwarze Haare
  • dunkle Augen
  • sprach hochdeutsch

Er trug folgende Kleidung:

  • Dunkle Strickjacke
  • schwarze Wollmütze
  • schwarze Gesichtsmaske
  • schwarze Schuhe.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalinspektion Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter kiworms@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.