Foto: Blaulicht Report RLP

Am Freitagnachmittag wurde in der Platter Straße die Verkäuferin einer Bäckerei von einem unbekannten Täter kurzzeitig mit einer Waffe bedroht. Der Täter flüchtete jedoch nach kurzem Aufenthalt in der Bäckereifiliale ohne Beute.

-Werbung-

Die Geschädigte erschien am Freitagabend, mehrere Stunden nach der Tat, auf dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden und zeigte den versuchten Raub an.

Verkäuferin lehnte Geldforderung ab

Demnach habe um kurz nach halb fünf ein Mann die Filiale betreten und nach einer Bestellung plötzlich eine Schusswaffe auf sie gerichtet. Zeitgleich forderte er das Geld aus der Kasse. Dies verneinte die 58-jährige Angestellte jedoch und gab dem Täter zu verstehen, dass sie ihm kein Geld aushändigen würde.

Daraufhin flüchtete der Täter aus dem Verkaufsraum, nach rechts in Richtung des Hotels „Oranien“.

Täterbeschreibung:

  • 25-30 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • sprach akzentfreies Deutsch und hatte ein „südländisches Erscheinungsbild“.
  • Er habe schwarze kurze Haare getragen

Bekleidet sei der Mann mit einer dunklen Jeanshose, einem dunklen Hemd sowie einem weiteren, über dem Hemd getragen Kleidungsstück gewesen.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

-Werbung-