Foto: Blaulichtmelder RLP

Nachrichten Karlsruhe – An diesem Ostersonntag gegen 17:20 Uhr wurde ein älteres Ehepaar in Karlsruhe-Durlach Opfer eines Raubüberfalls. Über die Terrasse eines Wohnhauses nahe des Turmbergs gelang der Täter in die Wohnung der Geschädigten, wo er die 76-jährige Frau und ihren 82-jährigen Mann mit Klebeband fesselte.

-Werbung-

Der unbekannte Einbrecher drohte dem Ehepaar mehrfach mit einer schwarzen Pistole und richtete diese auch auf ihre Körper. Etwa eine Stunde lang durchsuchte der Mann die Wohnung, wobei er auch Gegenstände beschädigte. Nachdem er mehrere hundert Euro Bargeld gefunden hatte, drohte er den Opfern in schlechtem Deutsch, dass sie nicht die Polizei rufen sollen und flüchtete gegen 18:20 Uhr.

Der 82-Jährige konnte sich schließlich befreien und die Polizei verständigen. Diese leiteten sofort eine Fahndung ein, wobei auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde. Der Einbrecher konnte aber bislang nicht aufgefunden werden. Das ältere Ehepaar blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 20-25 Jahre alter Mann mit südländisch-arabischem Aussehen
  • ca. 1,80 m groß, 70-75 kg schwer und hatte eine schlanke Figur
  • graues Sweatshirt mit Reißverschluss
  • enge schwarze Hose
  • schwarze Schuhe
  • dunkle Mütze ohne Schild
  • dunkle Handschuhe, wobei die Fingerpartien etwas dunkler gefärbt waren wie der Rest
  • Während der Tatausführung hatte der Täter einen OP-Mundschutz in grünlich-blauer Farbe getragen
  • Er flüchtete mit einem Mountainbike mit einem orangefarbenen Rahmen

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 666-5555 entgegen.

-Werbung-