Nachrichten Raunheim | An diesem Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr kam es zu einem Vorfall auf der Autobahn A3 in der Nähe vom Mönchhofdreieck. Dort war ein betrunkener Mann auf seinem Fahrrad in Richtung Wiesbaden als Geisterfahrer unterwegs. Ein Verkehrsteilnehmer informierte die Polizei über den Radfahrer.


Daraufhin machten sich umgehend mehrere Polizeistreifen der Autobahnpolizei Westhessen und Südhessen auf den Weg dorthin. In der Zwischenzeit hatte ein weiterer Verkehrsteilnehmer den Radfahrer ebenfalls bemerkt und ihn bei der Abfahrt zur Autobahn A67 in Richtung Darmstadt zunächst bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Als die Beamten dort ankamen, bemerkten sie umgehend, dass der Radfahrer betrunken war.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Die Beamten nahmen den 37 Jahre alten Mann aus Kelkheim daraufhin mit zur Autobahnpolizeistation in Darmstadt. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn gefertig.