Grafik: Boost your CIty

Nachrichten Mainz | Autokinos werden zur Zeit immer beliebter und sind aktuell die einzige Möglichkeit, nicht gänzlich auf der Kino Erlebnis verzichten zu müssen. Doch Autokinos sind bekanntlich im Freien und somit sehr wetterabhängig. Die Halle 45 in Mainz plant daher zur Zeit ein Indoor-Autokino. Boost your City hat mit Hanns-Christian von Stockhausen, dem Geschäftsführer der Halle 45 darüber gesprochen.

-Werbung-

Das etwas andere Autokino

Die Idee kam dem Geschäftsführer der Halle 45 und dem Technikpartner Soundline bereits vor rund vier Wochen, als sie überlegten welche anderen Möglichkeiten es zur Zeit gibt. „Wenn man darüber nachdenkt was man anbieten kann, das Corona-konform ist, die Leute raus bringt und ökonomisch sinnvoll ist, dann ist der Gedanke zum Autokino nicht so weit weg. Ungewöhnlich ist natürlich, dass wir es Indoor planen.“, so von Stockhausen.

Der ganz große Vorteil sei natürlich, dass man Indoor nicht wetterabhängig ist. Bei hohen Temperaturen oder starkem Regen habe man Outdoor da doch eher ein Problem als Indoor. Auch das Feeling sei ein ganz anderes, da es doch etwas besonderes sei mit dem Auto in so eine große Halle rein zu fahren, statt das Autokino draußen zu erleben.

Zudem soll es keinen festen Eintritt geben. Das Autokino soll auf Spendenbasis finanziert werden, da zur Zeit einige in einer finanziell schwierigen Lage sind aber trotzdem die Möglichkeit haben sollen, das Autokino zu besuchen. Jeder kann also das spenden, was für ihn möglich ist anstatt einen festen Eintrittspreis zu zahlen.

Das Indoor Autokino ist noch nicht sicher

Dabei gibt es natürlich auch wesentlich mehr Dinge zu beachten als bei einem klassischen Outdoor Kino. Hier stehen die Teams von der Halle 45 und dem Technikpartner Soundline zur Zeit in sehr enger Abstimmung mit den Behörden und Zuständigen, um zu klären ob das Indoor überhaupt machbar ist.

„Die Sicherheitsanforderungen sind Indoor natürlich wesentlich höher, vor allem was die Belüftung und den Brandschutz angeht. In Deutschland gibt es bislang in der Form noch kein Indoor Autokino, wir wären da die Ersten. Wahrscheinlich unter anderem auch deshalb, weil die Umsetzung sicherheitstechnisch nicht ganz einfach ist, da gibt es noch eine ganze Reihe an Fragen zu klären. Wir haben allerdings den Vorteil dass wir eine wirklich überdimensionale Lüftungsanlage haben, sodass wir damit das Hauptthema Belüftung besser lösen können, als andere Veranstaltungshallen. Wir können aber zum jetzigen Zeitpunkt absolut noch nicht sagen, ob und wann das Autokino starten könnte, das ist dafür einfach noch zu früh“, so von Stockhausen.



Detailfragen werden später erst geklärt

Mit Detailfragen wie beispielsweise ob Essen und Trinken angeboten werden kann oder wie das Kinoprogramm schlussendlich aussehen wird, haben sie sich daher auch noch nicht allzu sehr beschäftigt. An oberster Stelle stehe zur Zeit erstmal mit den Behörden abzuklären, ob das überhaupt möglich ist. „Wir werden da nichts mit der Brechstange umsetzen, sondern schauen wirklich einfach ob es möglich und sicher ist. Bei uns steht das noch in den Sternen ob das Autokino Indoor kommt.“

Wenn das Indoor Autokino allerdings realisierbar sein sollte, dann seien sie technisch gut darauf vorbereitet. Sobald die Genehmigungen alle vorliegen, sei es eine Kleinigkeit in der Halle eine Leinwand zu installieren. In der Halle 45 werden 106 Autos Platz finden können, berichtet der Geschäftsführer. Zudem wird der Ton,wie auch bei klassischen Autokinos über das Autoradio wiedergegeben. „Wir haben hier allerdings die Möglichkeit,den Ton über zusätzliche Lautsprecher zu verstärken, sollte das nötig sein.“, erklärt von Stockhausen.

Das Indoor Autokino soll dann aber als Konzept beibehalten werden

Wenn alle Genehmigungen vorliegen, dann könne das Autokino auch nach den Coronazeiten weiterhin betrieben werden. Neben den anderen Veranstaltungen, die dann wieder in der Halle 45 stattfinden, wird dann einfach auch das Autokino angeboten. „Das ist ja auch etwas, das nicht nur Coronaspezifisch ist, wenn das einmal umgesetzt ist, können wir sicherlich auch künftig noch das Autokino anbieten, deshalb machen wir uns da jetzt keinen Zeitdruck, wir haben ja auch mit H45.tv noch einiges zu tun.“

 

-Werbung-