Brand "Sophie Scholl" Wohnpark | Foto: Polizei Bad Kreuznach

Am Freitag, den 20.09.2019 ereignete sich gegen 13:30 Uhr ein Brand im Senioren-Wohnpark “Sophie Scholl” in Bad Kreuznach. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das Feuer ausgelöst durch ein zuvor in der Mikrowelle erhitztes und später auf einem Kunststoffstuhl abgelegtes Handtuch auf dem Balkon des 3. Obergeschosses der Seniorenresidenz.

Der bereits brennende Stuhl wurde von Bewohnern bemerkt, woraufhin Mitarbeiter des Wohnparks erste Löschversuche unternahmen. Letztendlich griff das Feuer auf die angrenzende Wand über, konnte aber durch die Feuerwehr gelöscht werden, bevor dieses das Hauptdach des Gebäudes erreichte.

Eine Mitarbeiterin, welche an den Löschversuchen beteiligt war, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Wohnpark bleibt bis auf die betroffene Wohnung weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Während der Löscharbeiten musste der Verkehr abgeleitet werden, sodass es zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der John-F.-Kennedy Straße kam. Die Polizei Bad Kreuznach übernimmt die Ermittlungen.