Symbolfoto Polizei

Am heutigen Mittwochmorgen (21.08.2019) musste im Bad Kreuznacher Stadtteil Bossenheim ein Hund, der nach einem Unfall einfach achtlos am Straßenrand liegengelassen wurde, qualvoll verenden.

Gegen 09:45 Uhr meldete sich ein männlicher Anrufer mit unterdrückter Nummer bei der Polizei in Bad Kreuznach und teilte mit, dass es am Fußgängerüberweg, etwa in Höhe der Bäckerei Heintz zu einem Verkehrsunfall mit einem Hund gekommen sei. Der Hund sei von dem oder der Unfallverursacher/in einfach am Straßenrand liegengelassen worden.

Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug konnte er nicht machen. Bevor die Personalien des Mannes erhoben werden konnten beendete er das Gespräch.

Vor Ort konnten die Kollegen leider nur noch einen toten Hund feststellen, welcher offenbar tatsächlich nach einem Aufprall auf ein Fahrzeug an einer nahegelegenen Hauswand abgelegt worden war.

Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Vorfall machen? Der namentlich nicht bekannte Mitteiler möge sich bitte unter der Telefonnummer 0671-8811101 mit hiesiger Dienststelle in Verbindung setzen.