Foto: Thorsten Lüttringhaus

Zu einem brutalen Übergriff, bei dem ein Autofahrer krankenhausreif geschlagen wurde, kam es am gestrigen Dienstagmittag auf der B9 bei Worms.

-Werbung-

Gegen 14:30 Uhr befuhr ein Transporter die B9 von Ludwigshafen kommend in Richtung Worms. In Höhe der Anschlussstelle Worms-Süd blockierte das Fahrzeug plötzlich beide Fahrstreifen.

Ein 55-jähriger PKW-Fahrer, kam hinter dem Transporter zum Stehen Unvermittelt stieg der Fahrer des Transportes aus und ging zum hinter ihm stehenden PKW.

Dort klopfte er gegen die Seitenscheibe der Fahrertür. Als der 55-Jährige ausstieg, wurde er unmittelbar mit mehreren Faustschlägen attackiert. Der Täter ging danach wieder zu seinem Transporter zurück uns setzte seine Fahrt fort. Das 55-Jährige Opfer musste aufgrund seiner Verletzungen ins Klinikum Worms eingeliefert werden.

Situation ist derzeit noch völlig Unklar

Was letztendlich der Grund für die Eskalation der Situation war ist derzeit völlig unklar. Auch ein durch Zeugen wahrgenommener Auffahrunfall, konnte nach in Augenscheinnahme des PKW des 55-Jährigen nicht festgestellt werden. Bei Eintreffen der Beamten befand sich das Opfer bereits schon auf dem Weg ins Krankenhaus.

Da die Situation vor Ort durch Zeugen geschlichtet wurde bittet die Polizei darum, dass sich diese mit der Polizei in Verbindung setzen und sich zur Verfügung stellen.

-Werbung-