Symbolfoto

Nachrichten Wiesbaden | An diesem Dienstagvormittag gegen 11:10 Uhr kam es auf der Autobahn A3 bei Idstein in Fahrtrichtung Frankfurt zu einer Filmreifen Verfolgungsjagd. Die Polizei hatte die Verfolgung von einem Ford Mustang aufgenommen.

-Werbung-

Der 31 Jahre alte Fahrer des Ford Mustang war auf der Autobahn A3 bei Idstein unterwegs. Als die Polizei den Mann kontrollieren wollte, flüchtete dieser mit viel zu hoher Geschwindigkeit. Der Fahrer raste zunächst über die A3 in Fahrtrichtung Wiesbaden und dann weiter auf die Bundesstraße B455 nach Wiesbaden.

Wie die Polizei mitteilt soll der Fahrer kurz hinter dem Ortseingangsschild in Wiesbaden-Bierstadt zwei Mädchen gefährdet haben. Die beiden wollten in dem Moment die Straße überqueren und konnten sich gerade noch so mit einem Sprung zur Seite vor dem Mustang retten. Kurze Zeit später konnten die Polizeibeamten den Ford sowie dessen Fahrer in der Nähe eines Krankenhauses in Wiesbaden feststellen. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Kontrolle durch die Beamten ergab, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besaß und das Fahrzeug unberechtigt nutzte. Der Wagen wurde daraufhin sichergestellt.

Zeugen und Geschädigte – besonders die beiden Mädchen – werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611 – 3454 140 bei der Autobahnpolizei in Wiesbaden zu melden.

-Werbung-