In der Nacht zum Freitag (02. April 2021) kontrollierte die Polizei Rüsselsheim mehrere Personen im Stadtgebiet von Rüsselsheim. Grundlage der Kontrolle, war die durch den Kreis Groß-Gerau seit 1. April erlassene nächtliche Ausgangssperre in Rüsselsheim.


Autofahrer wurden zur Kasse gebeten

Während in den Bereichen am Mainvorland, am Bahnhofsplatz, an der Großsporthalle und im Bereich der Immanuel-Kant-Schule keinerlei Verstöße von den Polizeibeamten festgestellt werden konnten, verstießen drei kontrollierte Autofahrer gegen die verhängte  Ausgangssperre. Sie erwartet nun entsprechendes Bußgeldverfahren.

Fünf weitere überprüfte Fahrzeugführer konnten den Polizisten Ausnahmegenehmigungen, wie Arbeitgeberbescheinigungen vorzeigen oder es handelte sich um Lieferdienste bzw. Fahrer auf der Durchreise.