Aus Protest gegen die EU-Urheberrechtsreform – Wikipedia schaltet seine Deutsche Seite ab

Wikipedia Deutschland geht am 21.März 2019 für einen Tag offline

452

WIKIPEDIA gehört nach Ermittlungen von verschiedenen Internet-Marktforschungsunternehmen, zu den zehn am häufigsten frequentierten Internetseiten der Welt. Jetzt greift Wikipedia Deutschland am 21. März zu einer außergewöhnlichen Maßnahme. Als Protest gegen die von der EU geplante Urheberrechtsreform, wird die beliebte Internetseite komplett abgeschaltet.

Die User bekommen an diesem Tag (Donnerstag, 21.03.2019) nur eine schwarze Protestnote zu sehen. Damit wird sich Wikipedia an dem europaweiten Protest gegen die geplante Urheberrechtsreform, die für den 23. März geplant ist, beteiligen. Deutsche User werden an diesem Tag keinen Zugriff auf die Enzyklopädie haben.

Wie Borys Sobienski, stellvertretender Generalsekretär der Piratenpartei, gegenüber den Medien mitteilte, sei die Entscheidung von Wikipedia vollkommen nachvollziehbar.

“Die Befürworter der aktuellen Urheberrechtsreform müssen in aller Deutlichkeit auf die Konsequenzen ihres Tuns hingewiesen werden.”

Vermutlich Ende März oder Anfang April soll die Reform im EU-Parlament abgesegnet werden. Geeinigt haben sich die EU-Parlamentarier hierauf im Februar.

Freies Internet in Gefahr

Probleme für Wikipedia sehen die Betreiber darin, dass die geplante Reform dazu führen kann, dass das freie Internet erheblich eingeschränkt wird.

Auch wird kritisiert, dass in dem Entwurf, vor allem Artikel 11 (Leistungsschutzrecht für Presseverleger) und Artikel 13, der ihrer Einschätzung nach bei Online-Diensten wie etwa Google zu einer Pflicht von Upload-Filtern führen würde, auch wenn davon in dem Entwurf nicht explizit die Rede sei.