Spatenstich für das Gewerbegebiet Auf der Haardt. Foto: Stadt Merzig

Merzig. Die Erschließung des Gewerbegebietes „Auf der Haardt“ hat begonnen. Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) und der Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld (CDU) beteiligten sich an dem symbolischen Spatenstich. Es ist das erste neue Gewerbegebiet in der Stadt seit über 20 Jahren.

-Werbung-

6,7 Hektar ist die Fläche groß. Bisher wurde das Gebiet als Anbaufläche und Streuobstwiese genutzt. „Ein besonderes Markenzeichen des Gewerbegebietes ist die optimale Verkehrsanbindung“, sagt Bürgermeister Hoffeld: Über die Ortsumgehung Besseringen geht es direkt zur A8. Entsprechend hoch sei die Nachfrage, berichtet der Erste Beigeordnete der Stadt, Dieter Ernst. 20 Anfragen seien schon eingegangen.

Auf der Haardt grenzt unmittelbar an ein bereits vorhandenes Mettlacher Gewerbegebiet an. „Durch die gemeindeübergreifende Kooperation der Kreisstadt Merzig und der Gemeinde Mettlach wird ein gemeinsamer Gewerbepark entstehen, der maßgeblich zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in der Region beitragen wird“, sagt Wirtschaftsministerin Rehlinger. Auch ließen sich so Kosten senken.
Ende des Jahres sollen die Arbeiten fertig sein. 4,7 Millionen Euro soll die Erschließung kosten, 1,8 Millionen Euro davon übernehmen EU und Land. Die Landesentwicklungsgesellschaft erschließt das Gelände.