Nachrichten Frankfurt | An diesem Mittwoch wurden Einsatzkräfte des Rettungsdienstes in Frankfurt-Bockenheim von einem Mann angegriffen. Ein 27-Jähriger vom Rettungsdienst wurde durch einen Faustschlag von dem Mann im Genitalbereich verletzt.

 


Gegen kurz nach 23 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einer Lokalität nach Frankfurt-Bockenheim gerufen. Die Bar befindet sich in der Mertorstraße. Dort war ein Mann unter Alkoholeinwirkung gestürzt. Laut Notruf wäre dieser bewusstlos.

Die Helfer fanden einen betrunkenen Mann vor. Dieser lag am Boden und war stark alkoholisiert. Beim Ansprechen durch die Rettungskräfte reagierte der 39-jährige Wohnsitzlose sofort aggressiv. Er schlug mit seinen Fäusten in Richtung der Helfer. Den 27-Jährigen Helfer traf ein sehr kräftiger Schlag im Genitalbereich. Bis zum Eintreffen der Polizei konnten die beiden Helfer den Mann im Anschluss am Boden fixieren.

Der Angreifer hatte einen Atemalkoholwert von über zwei Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs und Körperverletzung eingeleitet.