Nachrichten Kelsterbach | In dieser Sonntagnacht (7. Februar 2021) gegen 2:30 Uhr kontrollierten Polizisten im Parkhaus des Fritz-Treutel-Hauses in Kelsterbach einen 18-Jährigen und seine 19-jährige weibliche Begleitung.


Nach den Polizisten getreten und gespuckt

In der Vergangenen Zeit kam es in dem Parkhaus immer wieder zu Vandalismus und Vermüllungen. Deshalb entschieden sich die Polizeibeamten aus Kelsterbach die beiden Jugendlichen zu kontrollieren. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle fand die Polizei eine geringe Menge Haschisch bei der 19-Jährigen.

Im Anschluss an die Kontrolle sprachen die Polizisten einen Platzvereis aus, dem die beiden Jugendlichen jedoch trotz mehrfacher Aufforderung nicht nachkommen wollten. Stattdessen wollte der 18-Jährige einem der Polizisten mit der Faust in das Gesicht schlagen. Der Jugendliche wurde daraufhin festgenommen, wogegen er sich heftig wehrte. Er spuckte und trat mehrfach in Richtung der Polizisten. Auch die junge Frau trat und schlug bei ihrer Festnahme um sich.

Aufgrund der Vermutung, dass die beiden unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, wurden ihnen im weiteren Verlauf durch einen Amtsarzt Blutproben entnommen. Die Jugendlichen erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte. Die 19-Jährige wird zudem wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz belangt.