Quelle: Körperformen Wiesbaden

Vermutlich ist zur Zeit kein Thema wichtiger als die Gesundheit. Für ein starkes Immunsystem ist Sport mindestens genauso wichtig wie eine ausgewogene Ernährung. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, zwischen der Arbeit, Partnerschaft und Kindern noch Zeit dafür zu finden. Das effektive, schnelle und konzentrierte EMS-Training spart enorm viel Zeit und bietet für viele Menschen die optimale Lösung.


Spezielles Angebot in Mainz, Bad Kreuznach und Wiesbaden

Rosario Battaglia, Inhaber von Körperformen Wiesbaden sowie Anton Tartakovsky, Geschäftsführer von Körperformen Bad Kreuznach und Körperformen Mainz haben daher ein besonderes Angebot speziell für Neukunden. Das Angebot ist nur begrenzt verfügbar, schnell sein lohnt sich also.

Die jeweils ersten 15 Neukunden, die sich bis Ende Juli in den Studios anmelden, haben die Möglichkeit, eine einmonatige Probezeit zu vereinbaren. Bei einer Vertragslaufzeit von 18 bis 24 Monaten hat der Kunde damit nach vier Wochen die Möglichkeit, von dem Vertrag zurückzutreten. Damit wird dann auch lediglich der Preis für die ersten vier Wochen fällig.

Zusätzlich bekommen diese Neukunden bei der Anmeldegebühr einen Preisnachlass von 50 Prozent. Die einmalige Anmeldegebühr beträgt dann statt 159 Euro nur noch 79,90 Euro.

Wie funktioniert das EMS Training?

„EMS“ steht für Elektrische Muskelstimulation. Vereinfacht erklärt funktioniert es wie folgt: Die Muskeln werden beim EMS Training elektrisch stimuliert. Damit wird der Muskelaufbau angeregt. Durch niederfrequenten Strom, der in Impulsen auf den Körper übertragen wird erfolgt die Stimulation der Muskeln. Diese Information in Form eines Impulses wird auf den Muskel übertragen, geht über das Rückenmark bis ins Gehirn und wieder zurück. Dadurch wird dann eine Muskelkontraktion ausgelöst.

Wie läuft das Training ab?

Das Training dauert lediglich 20 Minuten und darf in der Woche maximal zwei mal absolviert werden. Der Körper hat ansonsten zu wenig Zeit zur Regeneration und das Training ist damit weniger effektiv. Bei dem Training werden alle aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen strikt eingehalten.

Um sicherzustellen, dass die Impulse richtig übertragen werden, müssen die Trainierenden beim Training spezielle Kleidung tragen. Diese Kleidung bekommt man nach der Anmeldung vom EMS-Studio. Über der Trainingskleidung werden dann Manschetten an Armen, Beinen und dem Rumpf angelegt, die vorher mit warmen Wasser nass gemacht werden. Aufgrund der leitenden Eigenschaften des Wassers, können die Impulse von den Manschetten auf den Körper übertragen werden.

Beim ersten Training schauen sich die Trainer an, auf welchem Fitnesslevel sich der Trainierende befindet. Auf Grundlage des Fitnesslevels wird dann eine individuelle Intensität der Impulse für den Kunden oder die Kundin eingestellt. Die persönlichen Ergebnisse werden bei jeder Trainingseinheit gespeichert. Im späteren Trainingsverlauf wird dann mit steigender Fitness auch die Intensität der Impulse erhöht.

Was ist das besondere beim EMS Training?

Das Training ist wesentlich effektiver und weniger zeitintensiv als das klassische Training im Fitnessstudio. Überzeugende Trainingserfolge werden durch das EMS-Training auch in den Bereichen Abnehmen, Straffen und Anti-Cellulite erreicht. Durch das Training verbrennt man innerhalb von 20 Minuten zwischen 450 bis 600 Kilokalorien. Natürlich bildet eine ausgewogene Ernährung trotzdem den Grundbaustein.

Das EMS-Training spricht auch die Tiefenmuskulatur an. Um das bei einem klassischen Fitnessstudio-Training zu erreichen, müsste man andere, zusätzliche Übungen zu dem eigentlichen Trainingsplan machen. Außerdem ist das EMS-Training neben dem Schwimmen der gelenkschonendste Sport, den man machen kann.

Das Training ist zur Zeit der unkomplizierteste und effektivste Weg, um Kondition und Muskulatur aufzubauen 

Auch in der Medizin und in Rehabilitations-Therapien wird das EMS-Training immer beliebter, denn Disbalancen können dadurch vergleichsweise schnell ausgeglichen werden. Durch die Manschetten werden die Muskelgruppen immer gleichzeitig und vor allem gleichmäßig trainiert. Auch Rückenprobleme können so schnell in den Griff bekommen werden. Aufgrund dieser überzeugenden Ergebnisse trainieren immer mehr Ärzte selbst bei Körperformen und empfehlen es auch ihren Patientinnen und Patienten weiter. Ein weiterer Vorteil: Das Training kann auch noch im hohen Alter absolviert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im EMS-Studio in Ihrer Nähe:

Körperformen Wiesbaden
Taunusstraße 7
65183 Wiesbaden
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 – 20 Uhr | Samstag 9 – 19 Uhr

Telefon: 0611 – 334 796 14
E-Mail: wiesbaden@kformen.com
Web: https://www.koerperformen-wiesbaden.de
Facebook: Körperformen Wiesbaden

Körperformen Bad Kreuznach
Mannheimer Str. 203
55543 Bad Kreuznach
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 – 19 Uhr | Samstag 10 – 14 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Telefon: 0671 – 796 352 00
E-Mail: badkreuznach@kformen.com
Homepage: www.körperformen.com/studios/ems-training-bad-kreuznach/
Facebook: Körperformen Bad Kreuznach

Körperformen Mainz
Rheinallee 49
55118 Mainz
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 – 19 Uhr | Samstag 10 – 14 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Telefon: 06131 – 307 92 80
E-Mail: mainz@kformen.com
Homepage: www.körperformen.com/studios/ems-training-mainz/
Facebook: Körperformen Mainz