Nachrichten Mainz | An diesem Dienstag wurde das Gutenberg Museum wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Boost your City war bei dem Pressetermin zur Wiedereröffnung im Gutenberg Museum vor Ort, um etwas über die getroffenen Hygienemaßnahmen und die Besonderheiten eines Museumsbesuchs in Zeiten von Corona zu erfahren.


65.000 Besucher konnten nicht empfangen werden

Vor Ort war auch Kulturdezernentin Marianne Grosse, die zu Beginn erklärte, dass sie sehr froh sei, dass das Museum nun wieder öffnen kann. Dies sei natürlich nur dank der sehr strengen Hygienemaßnahmen möglich. „Alles ist so vorbereitet, dass es keine Möglichkeit gibt, wenn man diese Rahmenbedingungen beachtet, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.“, betonte Grosse.

Annette Ludwig, die Leiterin des Gutenberg-Museums, erklärte anschließend, dass aufgrund der Coronabedingten Schließung Mitte März rund 65.000 Besucher nicht empfangen werden konnten. Dadurch seien der Stadt, die Träger des Museums ist, erhebliche finanzielle Einbußen entstanden.

Weitere Informationen im Video

Ludwig erklärte weiter, dass die Umsetzung des notwendigen Hygieneplans Tausende von Euro gekostet habe. Allerdings sei die Einhaltung der Maßnahmen auf der rund 3.500 Quadratmeter großen Fläche gut umsetzbar. Welche neuen Maßnahmen und Regelungen es in dem Gutenberg Museum ab diesem Dienstag gibt und wie diese aussehen, seht ihr im Video.