Fahrtrichtung PKW | Polizei Alzey

Mit scheren Verletzungen wurde am gestrigen Montagabend ein 9-jähriges Mädchen mit dem Rettungshubschraube in eine Mainzer Klinik geflogen.

Gemeinsam mit einer Freundin, überquerten sie gegen 17:48 Uhr in Höhe der Autobahnunterführung die K26. Ein 22-jähriger PKW Fahrer aus Gau-Heppenheim erkennt die Mädchen zu spät, so dass es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Mädchen kommt.

Hierbei wird die 9-Jährige auf die Motorhaube und Windschutzscheibe des PKW geschleudert und kommt auf der Fahrbahn zum Liegen. Das Fahrrad bleibt ca. 20m weiter im Graben liegen.

Die 9-Jährige wird bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen in die Uniklinik nach Mainz.

Aktuell besteht keine Lebensgefahr. Ein beim Unfall getragener Fahrradhelm hat wohl schlimmeres verhindert.