Rheingoldhalle Mainz Großbrand | Fto: BoostyourCity.de - Thorsten Lüttringhaus

Seit heute Morgen, 06:20 Uhr ist die Polizei Mainz mit zahlreichen Einsatzkräften in Zusammenhang mit dem Brand der Rheingoldhalle in der Rheinstraße in der Mainzer Innenstadt im Einsatz. Nachdem durch die Berufsfeuerwehr Mainz frühzeitig Gefahren für Gäste und Mitarbeiter des angrenzenden Hilton-Hotels ausgeschlossen werden konnten, konzentrierte sich die Arbeit der Polizei Mainz zunächst auf die Gewährleistung des Einsatzes der Feuerwehr.

Hierzu ist sehr früh die Rheinstraße in Höhe der Rheingoldhalle voll gesperrt worden.

Im Berufsverkehr führte dies weit über das Stadtgebiet Mainz hinaus zu erheblichen Behinderungen. Mit einer großen Anzahl an Verkehrs-Einsatzkräften ist es der Polizei Mainz in den folgenden Stunden gelungen die Sperrung einer Hauptverkehrsachse zu kompensieren und eine Entlastung im innerstädtischen Verkehr zu bewirken. Parallel dazu wurden umfangreiche Informationen über den Twitterkanal der Polizei Mainz veröffentlicht. Auf Seiten der Verkehrsteilnehmer herrschte großes Verständnis für die notwendigen Einsatzmaßnahen.

Während der ersten Sperrmaßnahmen sind drei Polizisten so intensiv der starken Rauchentwicklung ausgesetzt gewesen, dass sie sich mittlerweile in ärztliche Behandlung begeben mussten. Die Kriminalpolizei Mainz ist seit Beginn des Brandes mit Ermittlungen zur Brandursache betraut. Gemeinsam mit Brandsachverständigen, Technikern und dem Einsatz des Polizeihubschraubers sind bereits erste Spuren gesichert worden. Die Ermittlungen werden dauerhaft fortgeführt.

Erste Einschätzungen sind im Laufe des Freitages zu erwarten.

Aufgrund der Nachlöscharbeiten, dem Einsatz eines Autokrans und möglichen Arbeiten zum Auffinden weiterer Glutnester bleibt die Rheinstraße auch über die Nacht hinaus gesperrt. Eine Entscheidung über die Fortdauer der Vollsperrung der Rheinstraße in beide Fahrtrichtungen, zwischen Quintinstraße und Theodor-Heuss-Brücke, wird am Freitagmorgen getroffen werden.

Die andauernde Vollsperrung wird im abendlichen Berufsverkehr und am Freitagmorgen zu erheblichen Behinderungen führen. Die Polizei Mainz bittet darum, für notwendige Fahrten durch die Mainzer Innenstadt ausreichend Zeit einzuplanen oder auf den ÖPNV umzusteigen.

Zu den Videos hier Klicken