Nachrichten Rheinhessen | An diesem Samstagnachmittag (30.01.2021) gegen 15:50 Uhr kam es auf der Bundesstraße B9 in Höhe der Kläranlage Nierstein zu einem schweren Verkehrsunfall. Daran beteiligt waren ein weißer Ford Transit Connect und eine ebenfalls weiße Mercedes A-Klasse beteiligt.


Zwei Personen wurden bei dem Frontalcrash verletzt

Ein 46 Jahre alter Mann aus Nierstein befuhr die B9 mit seinem Pkw aus Richtung Mainz kommend. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn. Dort krachte er frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug das von einer 37 Jahre alten Frau aus Nierstein gefahren wurde.

Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall augenscheinlich leicht verletzt und von dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Durch den Aufprall wurden die Fahrzeuge stark beschädigt, sodass Öl auslief und sich dieses auf einer Fläche von rund 200 bis 300 Meter verteilte.

Die Bundesstraße B9 musste zunächst vollgesperrt werden. Aktuell wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt (Stand 17:20 Uhr). Die Räumungs- und Säuberungsarbeiten dauern noch an. Für die Säuberung der Fahrbahn ist die Straßenmeisterei im Einsatz. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.