Quelle: Stadt Ingelheim

Nachrichten Ingelheim | Bereits seit 2018 können an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Fahrräder über die MVGmeinRad ausgeliehen werden. Unter anderem an der Binger Straße befindet sich eine solche Leihstation. Auch im Rahmen des Ingelheimer Stadtradeln arbeiten der Betreiber und die Stadt Ingelheim nun zusammen.

-Werbung-

App downloaden und Radfahren

Insgesamt stehen im Stadtgebiet über siebzig Leihfahrräder an acht Stationen bereit. Um den Fahrradverleih nutzen zu können, muss man sich die mein-Rad-App im Appstore oder dem Google Playstore herunterladen und sich dort registrieren. Die Anmeldung im Basistarif ist für den Nutzer kostenlos.

Im Rahmen des Ingelheimer Stadtradeln kann der Fahrradverleih nun getestet werden. Dafür ist die Stadt eine Kooperation mit dem Betreiber eingegangen. „Der Rahmen Stadtradeln 2020 bietet eine erstklassige Möglichkeit, das von der Stadt Ingelheim unterstütze Radverleihsystem MVGmeinRad kostenlos kennenzulernen.“ berichtet die Umwelt- und Klimaschutzdezernentin Dr. Christiane Döll. Die Leihfahrräder bieten eine gute Möglichkeit, einfach mobil zu sein und trotzdem aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

Mit dem Aktionscode „STADTRADELN2020“ kann unter dem Feld „Mein Freibetrag“ ein Testguthaben von fünf Euro eingelöst werden. Aber auch bereits registrierte Nutzer können das Guthaben einlösen. Aufgeladen werden muss das Guthaben bis zum 14. Juni und muss dann bis zum 21. Juni aufgebraucht werden. Jedes der Räder besitzt einen QR-Code, der mit dem Handy über die App gescannt werden muss. Alternativ kann auch die 4-stellige Radnummer eingegeben werden. Die erste Stunde Radeln kostet im Basistarif 1,50 Euro und dann für jede weitere halbe Stunde ebenfalls 1,50 Euro. Die Leihfahrräder können an jeder beliebigen Leihstation ausgeliehen und wieder abgegeben werden. Man muss also nicht die bereits gefahrene Strecke wieder zurückradeln.

-Werbung-