Ottweiler. Ein 79 Jahre alter Mann ist am Donnerstag in seiner Wohnung überfallen und ausgeraubt worden. Um die Mittagszeit klingelten zwei Unbekannte an seinem Haus in der Spitalstraße in Ottweiler und überwältigten den Senior noch an der Haustür.

Der Mann hat laut Polizei die Haustür nur einen Spalt breit geöffnet. Das genügte den beiden Räuber, um ihn in die Wohnung hinein zu drängen. Dort fesselten sie und bedrohten ihn mit einem Messer. Danach durchsuchten sie das Haus. Der Überfall habe etwa eine Stunde gedauert. Sie hätten eine vierstellige Summe erbeutet. Das Opfer musste nach der Tat ins Krankenhaus.
Der Täter hat das Opfer wie folgt beschrieben: Der Erste sei kleiner als 1,70 Meter gewesen, schlank, habe schwarze Augen gehabt und einen dunklen Kapuzenpullover getragen. Der andere sei größer als 1,85 Meter gewesen, habe auch schwarze Haare gehabt, dazu einen Schnurrbart getragen und ebenfalls einen dunklen Kapuzenpullover gehabt. Die beiden wirkten auf das Opfer wie Osteuropäer.
Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Dies sei unter anderem beim Kriminaldauerdienst möglich. Der ist telefonisch erreichbar unter: 0681/ 962 21 33.