Symbolbild Fahrräder

Nachrichten Wiesbaden | In Wiesbaden wird es bald 750 neue Fahrradstellplätze geben. Diese werden auf 69 öffentliche Standorte verteilt. Die Standorte hatten im Voraus Bedarf angemeldet. Das Land Hessen fördert die Entstehung der neuen Stellplätze.

-Werbung-

 


400 neue Stellplätze gibt es schon

Insgesamt 400 der Abstellanlagen sind bereits angebracht. Bis Mitte März sollen auch die restlichen 350 folgen. Insgesamt 270 davon werden an diversen Schulen in Wiesbaden angebracht, um die Schüler zum Fahrradfahren zu bewegen. Verkehrsdezernent Andreas Kowol übergab dem stellvertretenden Schulleiter Dr. Frank Becker der Diltheyschule an diesem Mittwoch 37 neue Fahrradstellplätze.

„Zur Radverkehrsförderung zählt nicht nur die Schaffung von neuen Radwegen, sondern auch, dass an stark frequentierten Orten wie Schulen, Kindergärten, Sporteinrichtungen und anderen öffentlichen Einrichtungen ausreichend Abstellmöglichkeiten vorhanden sind“, erklärte Andreas Kowol. „Dass wir gerade an Schulen ein verbessertes Angebot schaffen, freut mich sehr, denn es ist unser erklärtes Ziel, die Zahl der Elterntaxis zu reduzieren und insbesondere junge Menschen zum Radfahren zu bewegen.“

Zusätzlich zu den 750 Stellplätzen sollen im öffentlichen Straßenraum weitere errichtet werden. In der Innenstadt und in den Vororten wird bereits daran gearbeitet.

-Werbung-