Archivfoto: Mario Thurnes

Lebach. Gleich mehrere Autos räumte ein 67 Jahre alter Mann aus Dillingen ab. Der Serienunfall passierte am Donnerstag gegen 15 Uhr, wie die Polizei an diesem Freitag mitteilt.

Der 67 Jahre alte Mann aus Dillingen fuhr laut Polizei auf der B 269 von Körprich nach Lebach. In Höhe des Tennis-Centers krachte es dann. Der 67-Jährige stieß auf einen Kleinbus auf, der dort rechts abbiegen wollte. Den schob er über die Kreuzung, sodass der gegen einen Laternenpfosten knallte.

Doch der Dillinger setzte seine Fahrt fort – kam aber nicht weit. Denn er stieß mit einem weiteren Kleinbus zusammen. Der wollte vom Centergelände auf die Bundesstraße abbiegen. Letztlich streifte der 67-Jährige noch ein parkendes Auto, bevor er endlich selber zum Stehen kam.

Besoffen? Unter anderen Drogen stehend? Gesundheitlich angeschlagen? Die Ursachen für den Unfall stehen laut Polizei noch nicht fest. Die Ermittlungen dauerten an. Die drei Unfallteilnehmer seien leicht verletzt worden. Über den Zustand des Verursachers macht die Polizei keine Angaben.