Nachrichten Kirchheimbolanden | An diesem Sonntag wurde die Feuerwehr von der Leitstelle Donnersberg zu einer Höhenrettung alarmiert. Ein 60-jähriger Gleitschirmflieger ist auf dem Donnersberg mit seinem Fluggerät abgestürzt und verletzte sich dabei teils schwer. Der Mann hat auf der steilen und schneebedeckten Absprungrampe die Kontrolle über sein Fluggerät verloren und verpasste den notwendigen Absprung zum gesicherten abheben.

-Werbung-

Die Anfahrt gestaltete sich etwas schwierig

Bei dem Absturz hat sich der 60-jährige Mann ein Bein gebrochen und mehrere Prellungen und Schürfwunden zugezogen. Aufgrund der niedrigen Temperaturen musste schnell die Rettung eingeleitet werden. Letztendlich konnte der unterkühlte Gleitschirmflieger von den Rettungskräften gerettet und medizinisch versorgt werden. Auf Grund des hohen Besucheraufkommens und um eine reibungslose Arbeit der Rettungskräfte zu ermöglichen, musste eine Zufahrtsstraße in Dannenfels zum Donnersberg für eine Stunde voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Dannenfels, Jakobsweiler, Bennhausen und Kirchheimbolanden sowie der Bereitstellungsrettungswagen aus Rockenhausen
-Werbung-