Symbolfoto

Nachrichten Groß-Gerau | An diesem Donnerstag wurden zwei Polizeibeamte zu einer lautstarken Streitigkeit gerufen. Die Polizei wurde gegen ca. 12.15 Uhr in die Schützenstraße alarmiert. Die Anrufer meldeten der Polizei mehrere schreiende Personen. Die Personengruppe solle lautstark schreien und ein sehr aggressives Verhalten an den Tag legen.


Der Mann wurde festgenommen

Ein 48 Jahre alter ehemaliger Bewohner des dortigen Obdachlosenheims war in Begleitung von drei weiteren Männern dort aufgetaucht. Der 48-Jährige forderte lautstark von den Angestellten des Obdachlosenheims die Herausgabe von Unterlagen.

Nachdem der Mann das gewünschte Dokument erhalten hatte, widersetzten sich seine Begleiter zunächst der polizeilichen Aufforderung nun die Örtlichkeit zu verlassen. Während seine drei Begleiter anschließend dem Platzverweis dann doch Folge leisteten, widersetzte sich der 48-Jährige weiterhin vehement gegen die Polizeibeamten. Er leistete körperlichen Widerstand und beleidigte die Polizisten vor Ort. Ein Beamter wurde bei der Auseinandersetzung so verletzt, dass er seinen Dienst einstellen musste. Der zweite Polizist wurde ebenfalls dabei verletzt.

Der 48 Jahre alte Mann wurde vorläufig festgenommen und musste sich aufgrund Alkoholeinflusses einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.