Symbolfoto Rettungsdienst bei Unfall | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Am Sonntagmittag (30.06.2019) gegen 17.20 Uhr, war ein 30 Jahre alter Mann aus dem Kreis Bad Kreuznach beim Baden im Walldorfer Badesee untergegangen.

Der Mann konnte anschließend an Land gebracht und reanimiert werden. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Dort ist der 30-Jährige am Abend verstorben.

Zahlreiche Rettungskräfte am Einsatz beteiligt

Neben den Feuerwehren aus Mörfelden und Walldorf waren auch Angehörige der Interessengemeinschaft Rettungsdienst Badesee Walldorf e. V., die sich privat dort aufhielten, die DRK Ortsvereine Mörfelden und Walldorf, die DLRG, der Rettungsdienst des Kreises Groß-Gerau, die Seelsorge in Notfällen, die Taucherstaffel der Berufsfeuerwehr Frankfurt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Der Mann war nach derzeitigem Ermittlungsstand ohne Fremdeinwirkung im See untergegangen. Die Ermittlungen dauern an.