Eine 25-Jährige wurde am gestrigen Montagabend (02.11.2020) im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld Opfer eines brutalen Raubüberfalls.


Während eines Spazierganges in der Parkanlage nahe der Dijonstraße setzte sie sich kurz auf eine Bank, um eine Pause zu machen. Anschließend läuft sie in Richtung eines nahen Supermarktes weiter.

Währenddessen bemerkt sie, dass sich ihr ein Mann von hinten nähert, der kurz darauf versucht ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau versucht mit beiden Händen ihre Handtasche festzuhalten. Während von beiden Seiten an der Tasche gezogen wird, schlägt der Täter die Frau mit der flachen Hand ins Gesicht und schubst sie so, dass sie zu Boden fällt.

Der Täter flüchtet mit ihrer Handtasche, in der sich neben persönlichen Gegenständen auch eine Geldbörse mit einem dreistelligen Geldbetrag befindet. Die 25-Jährige wird leicht verletzt. Die sofort eingeleitete Fahndung verläuft negativ.

Personenbeschreibung:

  • Mann
  • auffällig groß und dünn
  • circa 18-20 Jahre
  • trug weißes Oberteil, Atemschutzmaske und Basecap

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.