Unter anderem konnte auch Schmuck sicher gestellt werden | Foto: Polizei Mainz

In der Wohnung einer Täterin, die für mehrere Einbruchsdiebstähle verantwortlich ist, hat die Polizei Mainz insgesamt 227 Zufallsfunde sichergestellt.

Die Täterin kann bei einem Einbruchsdiebstahl in Mainz-Gonsenheim am 29.01.2019 ermittelt werden. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung werden Beweise und Tatkleidung aufgefunden. Zudem werden Zufallsfunde sichergestellt, die zur Verifizierung ihrer Täterschaft bei weiteren Diebstählen aus Kraftfahrzeugen und Wohnungseinbrüchen in Mainz-Gonsenheim führen.

Ob wirklich das komplett sichergestellte Diebesgut ausschließlich aus Einbrüchen aus Mainz-Gonsenheim oder auch aus anderen Einbrüchen in der Region stammt, ist noch unklar.

227 Zufallsfunde

Insgesamt werden 227 Zufallsfunde aufgefunden und sichergestellt. Vereinzelte Zufallsfunde konnten bereits einzelnen Straftaten zugeordnet werden.

Es wurden Unmengen an

  • hochwertigen Sonnenbrillen
  • Auto- und Haustürschlüssel
  • Laptops
  • Smartphones
  • Werkzeugkoffer
  • sowie USB-Sticks

aufgefunden.

Der Tatzeitraum ist vermutlich ab Anfang 2018 bis heute, ggf. auch bereits früher.

Auffälliges Diebesgut wurde fotografisch gesichert, die Fotos finden Sie unter folgendem Link: Diebesgut such seinen Eigentümer

1 KOMMENTAR

Comments are closed.