Am Dienstagnachmittag (23. März 2021) kam es gegen 16:20 Uhr auf der Kreisstraße K24 zwischen Pferdsfeld und Daubach, in der Gemarkung Rehbach zu einem Alleinunfall. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.


Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Klinik

Nach aktuellen Ermittlungen war ein 22-jähriger Mann aus Wiesbaden mit einer Mercedes A-Klasse, die erst vor wenigen Tagen zugelassen wurde, auf der Kreisstraße 24 aus Richtung Pferdsfeld kommend in Fahrtrichtung Daubach unterwegs. Als der junge Mann mit überhöhter Geschwindigkeit auf eine Rechtskurve zufuhr, machte er am Kurveneingang instinktiv eine Vollbremsung. Während des Bremsmanövers versuchte der Mercedes-Fahrer vergeblich, die Kurve zu bekommen. Dabei kam der Mercedes nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach im angrenzenden Feld und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Aus eigener Kraft konnte sich der Mann noch über den Kofferraum aus dem Fahrzeugwrack befreien.

Wegen des Verdachts einer schweren Kopfverletzung wurde der Unfallverursacher mit einem Rettungshubschrauber in ein naheliegendes Krankenhaus geflogen. Lebensgefährliche Verletzungen konnten ausgeschlossen werden. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von 30.000EUR.