Saarbrücken. Ein 31 Jahre alter Mann greift nachts zwei Brüder mit dem Messer an. Wird verhaftet und offensichtlich wieder freigelassen. Denn nur 20 Stunden später greift er einen anderen Mann mit dem Messer an. Nun sitzt er vorläufig im Gefängnis.

Der zweite Vorfall passierte sonntags gegen 23.30 Uhr. Wieder in der Nähe des Hauptbahnhofs. Der 31-Jährige sei mit einem 27 Jahre alten Mann in einen Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Die beiden würden sich flüchtig kennen und es sei um ein Handy gegangen.

Dann zog der 31-Jährige zum zweiten Mal an einem Tag das Messer und stach auf sein Opfer ein. Der wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Zeugen hätten die Polizei gerufen, diese den Mann verhaftet.

Der Haftrichter habe nun Haftbefehl erlassen, der Mann sei in die JVA Saarbrücken gebracht worden.