St. Ingbert. Eine unerlaubte Fahrt endete in der Nacht zum Dienstag mit zwei Leichtverletzten. Ein 17-Jähriger bretterte mit einem französischen Ford Focus die A6-Abfahrt St. Ingbert runter, schoss über den Grünstreifen und überschlug sich mit dem Wagen mehrfach. Das hat die Polizeiinspektion St. Ingbert mitgeteilt.

Bei der Aktion hat der Ford Focus mehrere Meter an Schutzplanken mit sich gerissen, wie die Polizei mitteilt. Der Sachschaden gehe in den fünfstelligen Bereich. Auf- und Abfahrt in St. Ingbert mussten für anderthalb Stunden gesperrt werden. Die beiden Leichtverletzten waren zwei der drei Insassen im Wagen.

Der 17-Jährige hatte laut Polizei keinen Führerschein. Gegen ihn werde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ebenso gegen die Besitzerin des Ford Focus – wegen des Zulassens von Fahren ohne Fahrerlaubnis.