Symbolbild Polizei | Foto: Harald Maus

St. Ingbert. Eine unerlaubte Fahrt endete in der Nacht zum Dienstag mit zwei Leichtverletzten. Ein 17-Jähriger bretterte mit einem französischen Ford Focus die A6-Abfahrt St. Ingbert runter, schoss über den Grünstreifen und überschlug sich mit dem Wagen mehrfach. Das hat die Polizeiinspektion St. Ingbert mitgeteilt.

-Werbung-

Bei der Aktion hat der Ford Focus mehrere Meter an Schutzplanken mit sich gerissen, wie die Polizei mitteilt. Der Sachschaden gehe in den fünfstelligen Bereich. Auf- und Abfahrt in St. Ingbert mussten für anderthalb Stunden gesperrt werden. Die beiden Leichtverletzten waren zwei der drei Insassen im Wagen.

Der 17-Jährige hatte laut Polizei keinen Führerschein. Gegen ihn werde jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ebenso gegen die Besitzerin des Ford Focus – wegen des Zulassens von Fahren ohne Fahrerlaubnis.