Ein Streit zwischen zwei Personengruppen löste am späten Dienstagabend einen Polizeieinsatz aus, bei dem ein Beamter körperlich angegangen wurde. Aus bislang ungeklärten Gründen gerieten die beiden Parteien vor der Mall aneinander. Ein 29-Jähriger beobachtete das Gerangel und wollte die Situation schlichten. Hierbei wurde er jedoch selbst von drei Männern angegriffen und bekam einen Faustschlag ab. Zur Verteidigung setzte der 29-Jährige eine Bierflasche ein und schlug mittig auf die Stirn eines 30-Jährigen, sodass dieser eine Platzwunde erlitt.

-Werbung-

Beim Eintreffen der Polizei zeigten sich einige der Beteiligten, darunter auch eine 17-Jährige, äußerst aggressiv, weshalb diese in Gewahrsam genommen wurden. Dabei trat die 17-Jährige einem Polizeibeamten mit voller Wucht zwischen die Beine.

Ein festgenommener 28-Jähriger war auf dem Weg zur Dienststelle derart außer sich – er randalierte im Wagen und musste fixiert werden. Bereits einige Stunden davor trat der Mann bei einer Schlägerei in Erscheinung.

Beim Einsatz wurden insgesamt vier Personen festgenommen. Die Polizei ermittelt.

-Werbung-