Nachrichten überregional | Die Corona-Pandemie bringt vor allem die Gastronomie an ihre wirtschaftlichen Grenzen und gefährdet immer mehr Existenzen. Die Betriebe sind geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Durch die Schließung der Gastronomie kam dieser Geschäftszweig des öffentlichen Lebens allerdings fast vollständig zum Stillstand. In Deutschland, aber auch in vielen anderen EU-Ländern, sind davon rund 9,5 Millionen Arbeitnehmer betroffen.

-Werbung-

In Deutschland sind 1,6 Millionen Menschen in dem Gewerbe tätig

Bedingt durch die Verordnungen sind fast alle Cafés, Restaurants und Bars geschlossen. Die Schließung der Betriebe hat massive Folgen für das Gewerbe und seine Mitarbeiter. Allein in Deutschland sind etwa 1,6 Millionen Menschen betroffen. Diese Zahlen veröffentlichte das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden an diesem Dienstag.

Das entspricht einem Anteil von 4 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland

Im Jahr 2019 haben in den 27 EU-Staaten (ohne Großbritannien) laut einer EU-Arbeitskräfteerhebung etwa 9,5 Millionen Menschen im Gastronomie und Hotelgewerbe gearbeitet. Die EU-Arbeitskräfteerhebung bezieht sich auf alle Arbeitnehmer ab 15 Jahren. Sie beinhaltet die Bereiche der Beherbergung wie Hotels, Pensionen, Campingplätze und Ferienwohnungen sowie die Gastronomie. Eingeteilt wurden die Gewerbe im Rahmen einer Klassifizierung der Wirtschaftszweige 2008.

EU-Durchschnitt liegt bei 5 Prozent

In den beliebtesten Reiseländern ist die Lage sogar noch etwas schlechter. Gerade in den südlichen Ländern hat das Gastgewerbe durch den Tourismus eine besonders hohe Bedeutung. Allein in Griechenland sind 10 Prozent der Arbeitnehmer von der Krise betroffen. In Zypern und Spanien betrifft es 9 Prozent der Erwerbstätigen. Aber auch in anderen Urlaubsländern ist der Anteil entsprechend hoch.

In Irland und Malta sind es 8 Prozent, in Portugal 7 Prozent betroffene Beschäftigte. In Kroatien, Italien, Bulgarien und Österreich betrifft die Krise immerhin noch 6 Prozent der Arbeitnehmer. Der Durchschnitt An Beschäftigten im Gastgewerbe innerhalb der EU lag im vergangenen Jahr bei 5 Prozent.

-Werbung-