Am morgigen Dienstag (25. Juni 2019) findet von 14 Uhr bis 17 Uhr auf dem Schulhof der Anne-Frank-Realschule-Plus (Standort: Adam-Karrillon-Straße 9, 55118 Mainz) die mittlerweile elfte Hip-Hop-Fiesta statt.

-Werbung-

Dank des engagierten Einsatzes vom Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Neustadtzentrum, der Lehrerschaft der Anne-Frank-Realschule-Plus sowie der der beteiligten Kooperationspartner kann auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Bühnen- und Rahmenprogramm präsentiert werden. Die Hauptorganisation übernahmen Antonius Böhm, Leiter des Neustadtzentrums in enger Zusammenarbeit mit Christian Schuttpelz, Konrektor und pädagogischer Koordinator der Anne-Frank-Realschule-Plus. Für die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung konnte erneut Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch gewonnen werden.

Beitrag zur kulturellen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Anliegen der Initiatoren ist es, einen Beitrag zur kulturellen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu leisten und dabei die Botschaft „respect your next“ zu transportieren. Das Fest möchte an Toleranz und Achtung vor dem Anderen sowie dem Anderssein appellieren. Es richtet sich dabei nicht nur an die Schülerschaft der Anne-Frank-Realschule-Plus, sondern möchte die Vielfalt der Hip-Hop-Kultur allen Mainzer Kindern und Jugendlichen vermitteln.

Auf der Bühne werden an diesem Tag neben dem Hip-Hop-Künstler „Paddy Besser““ auch Tanz- und Gesangsauftritte von Kindern und Jugendlichen aus der Mainzer Neustadt sowie der Anne-Frank-Realschule-Plus präsentiert.

Eigenständig ausgewählt und einstudiert

Die auftretenden Schülerinnen und Schüler haben dabei ihre Tänze und Songs eigenständig in ihrer Freizeit ausgewählt und einstudiert. Im Vorfeld fand ein Casting statt, bei welchem sie ihr Können unter Beweis stellen mussten. Die Eigenmotivation bei allen Auftretenden war dementsprechend hoch und es wurde seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres mit viel Engagement trainiert.

Neben den Bühnenauftritten wird ein vielfältiges Rahmenprogramm angeboten.

Die Besucherinnen und Besucher können die Zeit zwischen den Auftritten an verschiedenen Kreativstationen, beim Temporary-Tattoo, der Hip-Hop-Fotobox oder beim Kistenklettern nutzen. Weiterhin wird das Sportmobil vom Landessportbund Rheinland-Pfalz mit Hüpfburg und BungeeRun an diesem Tag das Fest bereichern. Zudem können sich die Kinder und Jugendlichen bei Tanzworkshops und Graffitiaktionen selbst ausprobieren und somit Teil der Hip-Hop-Fiesta werden.

Kooperationspartner

An der Planung und Durchführung der diesjährigen Hip-Hop-Fiesta sind u.a. die folgenden Kooperationspartner beteiligt:

  • Anne-Frank-Realschule-Plus
  • Amt für Jugend und Familie – Kinder-, Jugend und Kulturzentrum Neustadtzentrum
  • Amt für Jugend und Familie – Kinder-, Jugend und Kulturzentrum Haus der Jugend
  • Amt für Jugend und Familie – Kinder-, Jugend und Kulturzentrum Weisenau/Laubenheim
  • Amt für Jugend und Familie – Kinder- und Jugendschutz
  • Amt für Jugend und Familie – Schulsozialarbeit
  • Landessportbund Rheinland-Pfalz
  • Stiftung Juvente Mainz
  • INBI – Institut zur Förderung von Bildung und Integration Mainz
  • Kinderschutz-Zentrum Mainz
  • Kinderschutzbund Mainz – Kinderhaus „Blauer Elefant“
  • MädchenHaus Mainz gGmbH – MädchenTreff
  • IB – Internationaler Bund Mainz
-Werbung-